Die kleinen Helfer

von Franziska Kucera in Konzeptionen, Organisation, Redaktion

Die Hüttentrekking-Faltblätter sind ein besonders schönes Beispiel aus der Reihe unserer Kleinmedien.

Macht ihr das auch ab und zu, über mehrere Tage in den Bergen bleiben und von Hütte zu Hütte wandern? Nein? Dann unbedingt mal ausprobieren! Aus eigener Erfahrung sage ich euch, das ist ein ganz besonderes Erlebnis. Was es dafür braucht? Neben einer entsprechenden Ausrüstung und Kondition vor allem gute Tourenpläne.

"Die kleinen Begleiter überzeugen mit viel Liebe zum Detail."

Und solche Tourenpläne haben wir, das Medienbüro DiE WORTSTATT, gemacht: im Format eines Faltblatts, praktisch zum Mitnehmen auf Tour. Die erste Reihe sogar schon vor über fünfzehn Jahren. Es folgten zahlreiche Wiederauflagen, aber dann ist es einfach so weit: Es muss dringend ein Relaunch her.

Das Bild zeigt einen Ausschnitt des Faltblatts mit dem Titel Zugspitztour aus der Reihe der Hüttentrekking-Faltblätter. Es ist eine große Wanderkarte und grüne Legende zu sehen. Auf der Karte sind drei Wegverläufe in den Farben Rot, Blau und Schwarz dargestellt. Die dazugehörigen Wegbeschreibungen stehen unter der Karte, sind aber angeschnitten.
Die große Tourenkarte zeigt Tourenverlauf und Schwierigkeitsgrade

Die Optimierung und Neugestaltung des inhaltlichen Konzepts liegen wieder in unserer Hand, was uns sehr freut, denn das ist ja unsere Spezialität! Mit an Bord ist jetzt außerdem das Designbüro Neue Formation, mit dem wir zusammen das komplette Layout überarbeiten.

So tüfteln wir fleißig herum, schreiben neue Inhalte – Umwelt- und Naturschutzthemen sind nun neben den grundlegenden Informationen zu den Hütten und Wegverläufen ein ganz bedeutendes Thema!

Ich wälze Alpenvereinskarten, recherchiere im Internet, krame in meiner eigenen Erinnerung, und so wird jedes einzelne Faltblatt noch einmal genauestens unter die Lupe genommen, die Beschreibung von Wegverläufen optimiert, die Informationen ausgebaut. Wie immer ist die Suche nach tollen und passenden Tourenbildern eine große Freude, aber wie so oft auch eine der größten Herausforderungen. Außerdem erarbeiten wir zusammen mit unserem langjährigen Partner Rolle Kartografie eine maßstabgetreue Karte, die nun eine ganz zentrale Rolle in den Faltblättern einnimmt.

Ausschnitt der Vorderseite des Faltblatts "Tauerntour"

Wir machen auch Broschüren, Flyer, Plakate oder Spruchkarten

Für mich ist der schönste Moment ja immer, wenn dann der erste Entwurf aus der Grafik kommt, und all die akribische Arbeit im wahrsten Sinn des Wortes Gestalt angenommen hat – auch wenn es freilich nicht ohne ein paar Extrarunden zwischen Grafik, Auftraggeber und uns geht. Und mittlerweile, ihr lieben Berghungrigen da draußen, könnt ihr euch einen ganzen Fächer mit sehr ansprechenden »Hüttentrekking«-Faltblättern zusammensammeln. Aber aufgepasst: einmal aufgefaltet, ist man kaum noch aufzuhalten.

Übrigens haben wir nicht nur die Faltblatt-Serie »Hüttentrekking« gemacht, sondern auch noch eine ganze Reihe anderer Produkte dieser Art: Da gibt es noch Hütten-Faltblätter, Touren-Faltblätter für die Anreise mit der Bahn und von Broschüren und Prospekten über Folder und Flyer bis zu Plakaten oder Spruchkarten zahlreiche andere kleinere Medien zu diversen Themen, deren Konzeption und Redaktion wir übernommen haben.

Was: »Hüttentrekking«-Faltblätter – Konzeption, Redaktion, Text- und Bildredaktion, Drucklegung
Wann: 2004 bis 2021
Für wen: Alpenvereinssektionen München und Oberland